Home
Chronik
Vorstand
Vertrauensleute
Jahres Programm
Presse
Mitteilungen
Fotos JuHöhe
Fotos Schifffahrt
Impressum

Gästebuch
Kontakt

 
Chronik der SPD Senioren-Freundeskreis-Weiterstadt
 
Der SPD - Senioren - Freundeskreis Weiterstadt wurde vor über 25 Jahren von Altbürgermeister Adam Danz ins Leben gerufen. Er legte damals einen wertvollen und entscheidenden Grundstein für die Seniorenarbeit in unserer Gemeinde für den SPD - Ortsverein. Aus alters und gesundheitlichen Gründen übergab er die Verantwortung dieses Kreises anlässlich der Weihnachtsfeier 1987 an Erwin Engroff. Mit der Übernahme durch Erwin Engroff verjüngte sich sehr bald der Vorstand des Freundeskreises, was sich auch auf die Mitgliedschaft positiv auswirkte. Die Aktivitäten wurden gesteigert und die angebotenen Veranstaltungen erfreuten sich ständig wachsender Beliebtheit.
Zielsetzung war und ist:
Die älteren SPD - Mitglieder und Freunde der SPD überwiegend zu geselligen Veranstaltungen mehrmals im Jahr einzuladen, um ihnen Gelegenheit zu geben, auch auf diesem Wege den Kontakt zu ihrer Partei zu pflegen. Die Seniorinnen und Senioren - unter ihnen zwei Drittel Alleinstehende - werden so ihrem oft recht trüben Alltag entführt, was dankbar angenommen wird. Angeboten werden unter anderem Besichtigungsfahrten zu namhaften Firmen - Kaffee - und Ausflugsfahrten, mitunter auch kombiniert mit Schifffahrten. Bei den Veranstaltungen am Ort haben der Kräppel-Nachmittag in der Fastnachtszeit und die Weihnachtsfeier einen festen Platz, so dass also jeden Monat etwas los im Freundeskreis ist. Bei allen Veranstaltungen, insbesondere den örtlichen, kommen immer wieder auch SPD - Mandatsträger der Stadt -, Kreis -, Landes - und Bundesebene zu Wort. Nach 17 - jähriger verantwortlicher Tätigkeit für den Freundeskreis hat sich bei der Weihnachtsfeier im Dezember 2004 nun wieder ein Wechsel mit dem Ziel der Verjüngung und Erhaltung dieses Kreises ergeben und mit Werner Thalheimer ein um 12 Jahre jüngeren Nachfolger für Erwin Engroff gefunden.
Man kann also davon ausgehen, dass man bei dem mit über 600 Mitglieder starken SPD - Senioren - Freundeskreis von Weiterstadt auch weiterhin seine Freude haben wird !
 
Nachruf
 
Wir haben einen Freund verloren  -  Erwin Engroff ist tot
 
Kurz vor seinem 79. Geburtstag starb am 13. August 2005 Erwin Engroff.
Mit ihm verloren die Weiterstädter einen beliebten und geachteten Mitbürger.                   
Seine Lebensdevise war, für andere Menschen etwas zu tun, und sehr oft waren seine Aktivitäten von Erfolg gekrönt.
In seinen Jugendjahren spielte der Krieg eine entscheidende Rolle, und diese Zeit prägte sein ganzes Leben. Helfen, sich einzusetzen für andere, das waren Merkmale, die er aus dieser Zeit auf seine Fahne geschrieben hatte.
Als Betriebsratsvorsitzender im früheren Konsum, als Sänger und Organisator in der Chorgemeinschaft, als aktives Mitglied der SPD, als Mitglied in vielen anderen Vereinen, immer waren sein Rat und seine Mithilfe gefragt.
Als er 1987 von dem damaligen Bürgermeister Adam Danz den SPD-Senioren-Freundeskreis übernahm, baute er diesen zum führenden Seniorentreff aus. Seine Veranstaltungen, Fahrten, Feste waren immer gut besucht und von Erfolg gekrönt. Weihnachtsfeiern und Kräppelnachmittage füllten oft das Bürgerzentrum bis auf den letzten Platz.
Als Erwin Engroff verlauten ließ, dass er nach 17 Jahren die Leitung des SPD-Senioren-Freundeskreises niederlegen würde, wurde er nochmals mit Ehrungen überhäuft, herausragend dabei das Bundesverdienstkreuz am Bande und die höchste Ehrung, die die SPD zu vergeben hat, die Willi-Brandt-Medaille.
Bei der Weihnachtsfeier 2004 übergab er mir die Leitung des SPD-Senioren-Freundeskreises. Seine Freunde und ich werden diesen Kreis in seinem Sinne weiterführen.
                                   
Werner Thalheimer